Talente fördern

Förderpreisträger 2022  

Vincent Redetzki

 


Foto: Smailovic

der Verein zur Förderung der Münchner Kammerspiele vergab im Rahmen einer Preisverleihung am Sonntag, 23. Oktober den mit 5.000 Euro dotierten Förderpreis 2022 an den Schauspieler Vincent Redetzki. Seit 2018 ist Redetzki festes Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele. Schon mit 11 Jahren begann Vincent Redetzki, regelmäßig an verschiedenen Film- und Theaterproduktionen mitzuwirken. Er studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspiel Ernst Busch in Berlin. Nach dem Studium führte ihn sein Erstengagement an die Münchner Kammerspiele. Zuletzt spielte er hier den Dr. Rand in der Produktion NORA, inszeniert von Felicitas Brucker. In der Komödie JEEPS von Nora Abdel-Maksoud liefert er sich mit seinen Mitspieler*innen einen grotesk komischen Schlagabtausch rund um das Thema Erben, Vermögen und soziale Gerechtigkeit.

 

Die Regisseurin und Autorin Nora Abdel-Maksoud sagt über ihn:

Zuallererst und am allerwichtigsten ist festzustellen, was für ein sympathischer, unprätentiöser Pfundskerl Vincent ist. Was für ein freundlicher und umsichtiger Kollege. Wie unangefasst er vom Theaterbetrieb geblieben ist, der ja vor allem für junge Spieler*innen im Festengagement oft und erbarmungslos über die Verschleißgrenze geht. Vincent ist ein Körpergenie:

In „Nora“ tanzt er sich berührend in den Tod, in „Jeeps“, unserer ersten gemeinsamen Arbeit, hat er in Eigenregie eine wunderbar komische Slapstick-Nummer. Vincent ist einer der beides kann. Traurig und lustig. Nähe und Distanz. Das alles kann er herstellen, mit einer Unaufgeregtheit und Professionalität, die mich immer wieder staunen ließ. Nie würde er seine Figur verraten. Er recherchiert, schreibt, denkt und fühlt sich ein. In Jeeps spielt Vincent Gabor, einen jungen Sachbearbeiter, der von einem großen, teuren Auto träumt. In der zweiten oder dritten Probenwoche kam Vincent mit zwei Gedichten zur Probe. Er hatte sie selbst verfasst: Zwei Gedichte aus Gabors Perspektive. Es waren zwei Liebeserklärungen an die Mercedes G-Klasse und sie waren auch noch saugut. Geschrieben, wie Gabor sie geschrieben hätte, dazu berührend und urkomisch. Vincent hatte eine Tiefenbohrung vorgenommen, versucht, seiner Figur noch näher zu kommen.

Er betreibt seinen Beruf mit einer Ernsthaftigkeit und Liebe, die mir als Regisseurin die Arbeit mit ihm wirklich zum Fest gemacht hat.

siehe auch im Newsletter

 

 

Verein zur Förderung der Münchner Kammerspiele e.V.

Vereinsregister: VR9238, Amtsgericht München

Gemeinnützigkeitsanerkennung vom Finanzamt für Körperschaften, München

Steuernummer. 143/223/80128

Aktueller Freistellungsbescheid: vom 19.09.2022

Vorsitzender des Vorstands: Christian Hribar

 

Ansprechpartnerin: Jutta Kopp

Roßfeldweg 5

82216 Maisach/OT Gernlinden

Festnetz:+49(0)8142 400490

kontakt@foerderverein-kammerspiele.de

Deutsche Bank, IBAN: DE31 7007 0024 0224 8888 00, BIC: DEUTDEDBMUC